Kurse/stages/corsi/workshops
2018Kurse über Schrift und Buchmalerei mit Klaus-Peter Schäffel 
Stages sur la calligraphie et l'enluminure avec Klaus-Peter Schäffel 
Corsi sulla calligrafia e miniatura con Klaus-Peter Schäffel
Workshops on calligraphy and illumination with Klaus-Peter Schäffel
ritunda
Basel
11., 18., 25. Januar
1., 8., Februar und
1., 8. März 2018
Rotunda
Die Rotunda war die Buchschrift der italienischen Gotik. Elegant und gut lesbar, war sie die Schrift der frühen Humanisten (Petrarca, Boccacio, Dante) und wurde im 15. Jahrhundert auch nördlich der Alpen ein Grosserfolg, auch im Basler Buchdruck. Wir üben diese schöne Schrift in ihrer historischen und einer modernisierten Form.

Volkshochschule beider Basel, Kornhausgasse 2, 4051 Basel
Telefon 061 269 86 66, Fax 061 269 86 76
Website: http://www.vhsbb.ch/
Mail: vhsbb@unibas.ch

Trélissac

24/25 février 2018
Annonce provisoire de stage:
Les matériaux et techniques de l'enluminure
Trélissac / Dordogne

Ponte Tresa
9/10 giugno 2018
Annuncio provisorico di corso:
Miniatura: materiali e tecniche
Ponte Tresa / Ticino

Bern

28./29. April 2018
Miniaturen auf Pergament
Wir stellen gemeinsam die Farben aus Mineralien und Pflanzen her. Mit diesen Farben der Buchmalerei erlernst du die zeichnerische Vorlage der mittelalterlichen Initialien- und der Weissrankenmalerei, den typischen Farbaufbau, den Farbauftrag mit Pinsel, sowie mit der selbst hergestellten Feder. Wir zeichnen, malen und Vergolden auf Pergament. 
Ausserdem erhältst zu eine Fülle an Informationen und Unterlagen rund um die verwendeten Materialien und zur Maltechnik der Buchmalerei.  
Du kannst aus vorhandenen Vorlagen arbeiten und auch deine eigenen Kreationen einfliessen lassen. Mit Hilfe der der Vorzeichnung gestaltest du deine ganz persönliche Miniaturmalerei mit den selbst hergestellten Farben.

Malatelier Julia Bigler, Florastrasse 26, 3005 Bern. Tel. +41 (0)79 703 11 34
Mail: julia.bigler@gmx.ch
Website: https://www.juliabigler.com/workshops-kurse/miniaturen-auf-pergament-1/
Die Kurse unterhalb dieses Balkens haben schon stattgefunden (Archiv)
Les stages en-dessous de cette ligne on déjà eu lieu (archive)
i corsi sutto di questa linea hanno già avuto posto (archivio)
workshops below this line have already taken place (archive)
Paris
9/10 décembre 2017
Dragons et dinosaures: un bestiaire fantastique
Au Moyen-Âge, les dragons font partie du bestiaire, souvent representant les créatures de l'enfer. Dans la mémoire collective, il y a peu-être un lien entre des dragons et les dinosaures. Nous allons rendre vie à ces espèces n'ayant pas trouvé leur place dans l'arche de Noé pour créer des initiales habitées de dragons et des illustrations intégrant notre savoir sur la paléontologie. Pour la technique, on travaillera avec différents méthodes de dorure sur du vrai parchemin transparent.

Association Scripsit, Paris
Amboise
30 sept./1 oct. 2017
L'enluminure italienne de la Renaissance: architecture
L'architecture comme cadre de la scène. La perspective. Recherche d'un nouvel style sous l'inspiration de M. C. Escher.

Association Histoire d'Encre, Amboise
Le stage n'a pas eu lieu.


Ballenberg

26./27. August 2017

Alphabete aus verschiedenen Epochen kennen lernen
Jede Zeitepoche formt ihre Schriften. Heute sind sie uns Vorbilder und Wegweiser für unsere persönliche Auseinandersetzung mit Schrift.

Wir lernen einige Schriften aus unserem Kulturkreis kennen (Capitalis, Unziale, Antiqua, Kursivschriften usw.) und verfolgen ihre Entwicklung. Wir schneiden Rohr- und Kielfedern, üben die Verwendung von Breit- und Spitzfedern und lernen Schriften auch zu zeichnen. Verschiedene Beschreibstoffe (Papyrus, Pergament, Papier) und Schreibflüssigkeiten (Tuschen, Tinten, Beizen, Farben) stehen zur Verfügung. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Kurszentrum Ballenberg

Paris
24/25 juin 2017
Initiales gothiques dessinées
L'usage du même instrument, la plume, pour le texte comme pour l'enluminure crée une harmonie  stylistique que l'on peut trouver dans toutes les époques. Dans le gothique, les décorations sont souvent limités sur les arabesques du style "fleuronnée". Nous nous inspirerons d'un manuscrit allemand du 15e siècle pour créer un monde linéaire (mais colorié) contenant les éléments du style "Maiblumen" (fleurs de mai) avec des animaux, des personnages, l'architecture et des effets 3D les plus surprenants. Ce stage reprend aussi la taille de la plume d'oie.

Association Scripsit, Paris
Basel
4., 11., 18. Mai und 15., 22., 29. Juni 2017
Griechische Schriften
Berühmte Handschriften der Spätantike und des Mittelalters sind in griechischer Schrift erhalten: Älteste Evangelien, Kräuterbücher, Abschriften antiker Texte…
Wir erlernen verschiedene kalligraphische griechische Alphabete, erfahren, wie diese Schrift "funktioniert", bis hin zum faszinierenden Ligaturenschatz, und erforschen Verwandtschaften mit der lateinischen Schrift. Kenntnisse in griechischer Sprache sind nicht erforderlich.

Volkshochschule beider Basel, Basel

Coulon/Niort
13/14 mai 2017
L'enluminure: La technique de la grisaille
Jean le Tavernier et John Mandeville: pour la peinture monochrome, il y a au moins trois techniques différentes: le travail "à l'quarelle" directement sur parchemin, la technique à trois couches (expliquée pour les visages dans le traité "de arte illuminandi, XIVè siècle) et les techniques de combinaison, par exemple avec un dessin à la pointe d'argent. Après une suite d'exercices, nous inventerons notre propre enluminure en grisaille selon la méthode d'un manuscrit sur les voyages de John Mandeville (début du XVè siècle).

Association Les Heures de Mélusine, Coulon
Bern
29./30. April 2017
Miniaturen auf Pergament
Herstellung einer ganzen Palette an mineralischen Pigmenten und Pflanzenfarben. Es wird gemörsert, angerieben, gekocht, gemixt, filtriert, extrahiert, vergoldet und gemalt... Die Rezepte, nach denen die Farben hergestellt werden, stammen aus der Buchmalerei.
Wir stellen gemeinsam die Farben her. Ausserdem erhältst du Informationen und Unterlagen rund um die verwendeten Materialien und zur Maltechnik der Buchmalerei. In den Wartezeiten & Pausen hast du ausreichend Gelegenheit, um dir Gedanken für deine Motivwahl zu machen. Dazu haben wir viele Vorlagen bereit, die dir Inspiration sein werden. Ausserdem lernst du die Technik der Vergoldung auf Pergament kennen. Du kannst ganz selbständig deine eigenen Motive kreieren oder nach vorhandenen Vorlagen arbeiten. Mit Hilfe der Übertragungstechnik oder der Vorzeichnung gestaltest du deine ganz persönliche Miniaturmalerei mit den selbst hergestellten Farben.

Malatelier Julia Bigler, Bern
Vicenza
18/19 febbraio 2017
Miniatura medioevale dal libro di Göttingen
La tecnica principale della miniatura è stata descritta in un manuale medioevale conservato nella biblioteca universitaria di Göttingen (Germania). Spiega come si combinano i colori minerali con quelli vegetali e artificiali per ottenere un massimo di volume e luminosità.
Durante il corso prepareremo primo i materiali autentici per questo lavoro: le terre coloranti come ocra e terra verde, la malachite, il lapislazzulo, e dopo la loro polverizzazione impariamo a trovare la buona proporzione per i leganti e gli ammorbidenti, in modo che questi colori si conservino bene e ottengano l’effetto desiderato.
Impareremo l’assiso della doratura e realizzeremo alcuni esempi di doratura con la foglia d’oro.
Impareremo anche anche a fare i succhi e le lacche vegetali con i quali realizzeremo ombreggiature e dettagli.
Lo stile di questo corso sarà quello gotico: oltre alla pittura dell’iniziale con la tecnica a tre strati impareremo a realizzare l’incarnato secondo il trattato “De arte illuminandi” (fine ‘300) e il mantello della vergine con il vero lapislazzulo, usando un capitolo del manuale di Pierre de St. Omer.

Associazione calligrafica italiana